Warenkorb - 0,00 €

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Aktionen auf unserer Webseite

Alle Aktionen gelten nur so lange der Vorrat reicht und beziehen sich stets auf die Angaben der jeweiligen Hersteller. Alle Preise in Euro.

§1 Allgemeines

Nachstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Verträge, Lieferungen und Leistungen. Von unseren Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Kunden haben keine Gültigkeit, auch wenn wir Bestellungen ausführen ohne zuvor diesen Bedingungen ausdrücklich widersprochen zu haben. Nebenabreden sind nur wirksam, wenn sie schriftlich bestätigt wurden. Folgegeschäfte gelten auch dann, wenn nicht nochmals auf die AGB hingewiesen wird. Wir sind jederzeit berechtigt, diese AGB einschließlich aller eventuellen Anlagen mit einer angemessenen Kündigungsfrist zu ändern oder zu ergänzen. Vorher eingehende Aufträge werden nach den dann noch gültigen alten AGB bearbeitet. Abweichende Bedingungen, auch Geschäftsbedingungen des Kunden bedürfen der Schriftform und der schriftlichen Bestätigung. Ein Vertrag kommt zustande durch eine Bestellung des Kunden und eine nachfolgende schriftliche Bestätigung oder eine Ausführung der Lieferung durch uns.

§2 Angebot

Unsere Angebote sind stets freibleibend und unverbindlich (solange der Vorrat reicht). Sollte einmal die vom Kunden bestellte Ware nicht verfügbar sein, behalten wir uns vor, eine nach Preis und Qualität gleichwertige Ware zuzusenden. Selbstverständlich gilt für diese Ware das 14-tägige Rückgaberecht. Preisänderungen, technische Änderungen, Druckfehler, Irrtümer, Änderungen oder Zwischenverkauf bleiben ausdrücklich vorbehalten

§3 Preise

Unsere Preise verstehen sich in Euro inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Der Kaufpreis inklusive der Versandkosten ist gegen Vorkasse durch Überweisung auf unser Bankkonto oder bei Lieferung durch Nachnahme gegen Barzahlung oder bankbestätigtem Verrechnungsscheck zu entrichten. Für Verpackung, Versand und Versicherung berechnen wir zusätzliche Gebühren (Siehe Versandkosten).

§4 Bestellung

Es gibt keine Mindestbestellmenge. Die Bestellung des Kunden ist verbindlich, sie wird erst mit unserer schriftlichen Auftragsbestätigung, Rechnung oder Zusendung der Ware an den Besteller angenommen.

§5 Lieferung

Lieferungen erfolgen vorbehaltlich richtiger und rechtzeitiger Belieferung durch unsere Lieferanten. Für durch Verschulden von Vorlieferanten verzögerte oder unterbliebene Lieferung haften wir nicht. Das Verstreichen bestimmter Lieferfristen und Liefertermine befreit den Kunden, der vom Vertrag zurücktreten oder Schadensersatz wegen Nichterfüllung verlangen will, nicht von der Setzung einer angemessenen Nachfrist zur Erbringung der Leistung und der Erklärung, dass er die Leistung nach Ablauf der Frist ablehnen werde. Dies gilt nicht, soweit wir eine Frist oder einen Termin zur Leistung ausdrücklich und schriftlich als verbindlich bezeichnet haben. Wir haften bei etwaiger Überschreitung von Lieferfristen nur für Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit. Nach Möglichkeit erhält der Kunde die Bestellung in einer einzigen Sendung ab Versandlager. Sollte der Auftrag jedoch Artikel enthalten, die wegen stark abweichender Abmessungen getrennt verpackt oder unterschiedlich befördert werden müssen oder wenn sich eine zügigere Abwicklung ergibt, behalten wir uns Teillieferungen vor. Rückstände werden immer kostenlos nachgeliefert. Lieferfristen verlängern sich um den Zeitraum, in dem der Kunde mit seinen Vertragspflichten – innerhalb einer bestehenden Geschäftsbeziehung auch aus anderen Bezugsverträgen – in Verzug ist. Versandweg und -mittel sind unserer Wahl überlassen. Wird der Versand auf Wunsch oder aus Verschulden des Kunden verzögert, so lagert die Ware auf Kosten und Gefahr des Kunden. In diesem Fall steht die Anzeige der Versandbereitschaft dem Versand gleich. Falls die Nichteinhaltung einer Liefer- oder Leistungsfrist auf höhere Gewalt, Arbeitskampf, unvorhersehbare Hindernisse oder sonstige von uns nicht zu vertretende Umstände zurückzuführen ist, wird die Frist angemessen verlängert. Beruht die Unmöglichkeit der Lieferung auf Unvermögen des Herstellers oder unseres Zulieferers, so können sowohl wir als auch der Kunde vom Vertrag zurücktreten, sofern der vereinbarte Liefertermin um mehr als 1 Monat überschritten ist. Schadensersatzansprüche wegen Verzug oder Unmöglichkeit bzw. Nichterfüllung, auch solche, die bis zum Rücktritt vom Vertrag entstanden sind, sind ausgeschlossen, es sei denn, dass ein gesetzlicher Vertreter unserer Firma vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt hat. Im Übrigen geht die Gefahr der Übergabe der Ware an den Spediteur oder Frachtführer, spätestens jedoch mit dem Verlassen des Lagers, auf den Kunden über.

Versandkosten bei Lieferadresse innerhalb Deutschlands

Bis 30 kg
Vorkasse 5,95 €,
Nachnahme 13,00 €

Ab 30 kg
Vorkasse 39,95 €
Nachnahme 50,00 €

§6 Zahlungsbedingungen

Der Kaufpreis inklusive sämtlicher Kosten ist ab Rechnungslegung ohne Abzüge fällig. Aufrechnung mit Gegenforderungen ist nur zulässig, wenn wir die Gegenforderung anerkennen oder diese rechtskräftig festgestellt ist. Der Kunde verzichtet auf die Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechtes aus früheren oder anderen Geschäften der Geschäftsverbindungen mit uns. Bei Zahlungsverzug des Kunden behalten wir uns vor, dem Kunden die gesetzlichen Verzugszinsen in Rechnung zu stellen. Der Nachweis eines höheren oder geringeren Verzugsschadens ist dadurch nicht ausgeschlossen. Vom Kunden geleistete Vorauszahlungen werden von uns auf Wunsch 6 Wochen nach Erhalt zurück überwiesen, wenn wir aufgrund von Lieferschwierigkeiten in absehbarer Zeit nicht in der Lage sind, bestellte Artikel auszuliefern.

Bei Zahlungsart Vorkasse:
Sie überweisen uns den ausstehenden Rechnungsbetrag innerhalb der nächsten 5-10 Tage nach Ihrer Bestellung. Direkt nach Zahlungseingang wird Ihnen die Ware zugesandt. Unsere Bankverbindung lautet:
Folgt umgehend!

Elektronischer Bankeinzug
Leider bieten wir diese Zahlungsart nicht an. Bitte haben Sie dafür Verständnis. Sie können gerne auf die sicheren Alternativ-Zahlungsarten wie Nachnahme oder Vorkasse ausweichen.

§7 Eigentumsvorbehalt

Jede Lieferung erfolgt unter Eigentumsvorbehalt, erst mit der vollständigen Bezahlung der Rechnung geht das Eigentum auf den Kunden über. Bis zu diesem Zeitpunkt dürfen die Waren nicht verpfändet, sicherheitshalber übereignet oder mit sonstigen Rechten belastet werden

§8 Annahmeverweigerung

Bei Annahmeverweigerung unserer Lieferung ohne vorherige schriftliche Stornierung sind wir berechtigt, entstandene Kosten Ihnen in Form einer Transportpauschale (bis zu 50 Euro) in Rechnung zu stellen.

§9 Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Fröhlichs Haus der Geschenke, Badergasse 14, 02997 Wittichenau , Telefonnummer: 035725-70006; Telefaxnummer: 035725-91585, E-Mail-Adresse: info@froehlich-schenken.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Postversandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster- Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ausschluss des Widerrufsrechtes:

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind; zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde; zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde; zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden; zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat; zur Lieferung von Ton-oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde; zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.

Download WIDERRUFSFORMULAR (PDF, 53kb)

§10 Gewährleistungs- und Garantiebedingungen

Wir gewährleisten, dass die verkaufte Ware zum Zeitpunkt des Gefahrübergangs frei von Material- und Fabrikationsfehlern ist und die vertraglich zugesicherten Eigenschaften hat. Die gesetzliche Gewährleistungspflicht beträgt 2 Jahre und beginnt mit der Übergabe der Ware. In dieser Zeit werden alle Mängel, die der gesetzlichen Gewährleistungspflicht unterliegen, völlig kostenlos behoben. Die Gewährleistungsansprüche des Kunden sind zunächst auf Nacherfüllung beschränkt. Bei Fehlschlagen der Nacherfüllung hat der Kunde nach Wahl einen Anspruch auf Rücktritt vom Kaufvertrag (Wandlung) oder Minderung des Kaufpreises. Die Gewährleistung erlischt, wenn der Kunde die gelieferte Ware verändert oder ohne unser schriftliches Einverständnis von dritter Seite Veränderungen oder Reparaturen am Kaufgegenstand vornehmen lässt. Reparaturkostenrechnungen fremder Betriebe werden nur dann anerkannt, wenn unser schriftliches Einverständnis zur Reparatur vorher eingeholt wurde. Den Zeitpunkt des Gewährleistungs-/Garantiebeginns weist der Kunde bitte durch einen Kaufbeleg nach (Kassenzettel, Rechnung, Frachtbrief, Lieferschein u. a.). Der Kunde hat diese Unterlagen sorgfältig aufzubewahren. Ausgenommen von der Gewährleistung bzw. Garantie sind Schäden, die auf natürlichen Verschleiß, auf unsachgemäßen Gebrauch und auf mangelnde oder falsche Pflege zurückzuführen sind.

§11 Mängelrüge

Der Kunde hat die empfangene Ware unverzüglich nach Eintreffen auf offensichtliche Mängel, Beschaffenheit und zugesicherte Eigenschaften zu untersuchen. Offene Mängel hat er unverzüglich durch schriftliche Anzeige an den Verkäufer zu rügen, andernfalls entfällt die Gewährleistung für diese Mängel. Versteckte Mängel müssen unverzüglich nach Entdeckung, jedoch innerhalb sechs Monaten nach Lieferung angezeigt werden. Bei berechtigter Beanstandung erfolgt nach unserer Wahl Nachbesserung fehlerhafter Ware oder Ersatzlieferung. Schlägt eine Nachbesserung oder Ersatzlieferung nach angemessener Frist fehl, kann der Kunde nach seiner Wahl Herabsetzung der Vergütung (Minderung) oder Rückgängigmachung des Vertrages (Wandlung) verlangen. Im Fall einer Nacherfüllung ist der Kunde verpflichtet, die mangelhafte Ware herauszugeben sowie für seinen Gebrauchsvorteil Wertersatz zu leisten. Bei Beschädigung einer Sendung auf dem Transportweg oder bei unvollständiger Auslieferung ist innerhalb von 48 Stunden unter Beifügung einer schriftlichen Tatbestandsaufnahme des Anlieferers zu reklamieren, da sonst der Anspruch auf Ersatz erlischt. Die mangelhaften Liefergegenstände sind in dem Zustand, in dem sie sich im Zeitpunkt der Feststellung des Mangels befinden, zur Besichtigung durch uns bereitzuhalten. Bei Verstoß gegen die vorstehenden Verpflichtungen sind Gewährleistungsansprüche uns gegenüber ausgeschlossen. Bei Reklamationen muss das Kaufdatum mit einer Rechnung nachgewiesen werden.

§12 Haftung

Die Haftung richtet sich ausschließlich nach den im vorstehenden Abschnitt getroffenen Vereinbarungen. Schadenersatzansprüche des Kunden aus Verschulden bei Vertragsabschluss, Verletzung vertraglicher Nebenpflichten und unerlaubten Handlungen sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht, falls grobes Verschulden oder Vorsatz vorliegt. Diese Haftungsbegrenzungen gelten für den Kunden entsprechend. Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Kunde auch bei leichter Fahrlässigkeit, in diesem Fall beschränkt sich die Haftung jedoch auf den Ersatz vorhersehbarer und typischer Schäden. Diese Ansprüche verjähren ein halbes Jahr nach Empfang der Ware bzw. Annahme der Leistung durch den Kunden. Ansprüche aus dem Produkthaftungsgesetz bleiben hiervon unberührt. Der Kunde trägt allein die Verantwortung für die sach- und fachgerechte Verwendung gekaufter Produkte sowie deren Weiterverarbeitung oder Installation. Insbesondere sicherheitsrelevante Produkte dürfen nur vom Fachmann verwendet werden. Bei Lieferung ins Ausland sind mögliche Inkompatibilitäten von Produkten mit länderspezifischen Anforderungen und Vorschriften zu beachten, für deren Beachtung der Kunde die alleinige Verantwortung trägt. In jedem Fall sind unbedingt die herstellerseitigen Hinweise zu beachten.

§13 Haftungsausschluss

Bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen beschränkt sich unsere Haftung auf den vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden. Dies gilt auch bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen betreffen nicht Ansprüche des Kunden aus Produkthaftung. Weiter gelten die Haftungsbeschränkungen nicht bei uns zurechenbaren Körper- und Gesundheitsschäden oder bei Verlust des Lebens des Kunden. Sobald wir mit Links den Zugang zu anderen Webseiten ermöglichen, sind wir für die dort enthaltenen fremden Inhalte nicht verantwortlich. Wir machen uns die Fremdinhalte nicht zu eigen. Sofern wir Kenntnis von rechtswidrigen Inhalten auf externen Webseiten erhalten, werden wir den Zugang zu den Seiten unverzüglich sperren.

§14 Datenschutz

Der Kunde ist über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung, Nutzung der für die Ausführung von Bestellung erforderlichen personenbezogenen Daten sowie über sein Widerspruchsrecht zur Verwendung seines anvisierten Nutzungsprofils für Zwecke der Werbung, der Marktforschung zur bedarfsgerechten Gestaltung des Dienstes ausführlich unterrichtet worden. Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden von uns gespeichert und im Rahmen der Bestellabwicklung verwendet. Diese schließt auch den Datenaustausch zum Zwecke einer Kreditüberprüfung oder Bonitätsüberwachung ein. Der weiteren Nutzung Ihrer anonymisierten Nutzungsdaten für die Erstellung von Nutzungsprofilen zum Zwecke der Werbung, Marktforschung oder bedarfsgerechten Gestaltung unseres Dienstes können Sie jederzeit durch Mitteilung an uns widersprechen

§15 Erfüllungsort

Erfüllungsort für unsere Leistungen ist unser Firmensitz.

§16 Schlussbestimmungen

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Bei Kunden, die den Vertrag nicht zu beruflichen oder gewerblichen Zwecken abschließen, gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird. Die Bestimmung des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist unser Geschäftssitz, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind. Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Kunden einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganze oder teilweise unwirksame Regelung soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen möglichst nahe kommt.

Kontakt:

MARTIN JOYEUX
V. Fröhlich
Badergasse 14
02997 Wittichenau

www.martinjoyeux.com